Osteoporose

Indikation wählen

Indikation wählen

arrowZurück zu Knochen und Gelenke

Neigen Sie zu Knochenbrüchen?

Die häufigste Knochenerkrankung ist die Osteoporose, die von einer Verringerung der Knochenmasse herrührt. Durch die Verringerung der Knochenmasse werden die Knochen geschwächt. Obwohl die Krankheit häufiger bei Frauen als bei Männern auftritt, können beide davon betroffen sein.

Der Verlust von Knochenmasse ist ein natürlicher Aspekt des Alterungsprozesses. Er kann jedoch bei manchen Menschen übermäßig hoch sein, sodass diese schließlich eine Osteoporose entwickeln.

Dies bedeutet, dass die Knochen schwach werden und so anfälliger für Brüche und andere Schäden sind. Möglicherweise stellen Betroffene auch eine Verringerung ihrer Körpergröße fest.

Synexus hat langjährige Erfahrung mit der Durchführung von Osteoporose-Studien, die eine Früherkennung oder die Prävention von Osteoporose zum Ziel haben. Wir verfügen in einigen unserer Kliniken über moderne Knochendichte-Messgeräte.

Wenn bei Ihnen eine Osteoporose diagnostiziert wurde oder möglicherweise ein Risiko dafür besteht (z. B. aufgrund der Krankheitsgeschichte Ihrer Familie), wählen Sie bitte eine der untenstehenden Studien aus, um zu sehen, ob Sie für die Teilnahme infrage kommen.

 

Osteoperosis

Osteoporose

Zur Zeit führen wir zu dieser Erkrankung keine klinische Studie durch. Wenn Sie sich bei uns registrieren, werden wir Sie über kommende Studien informieren.
 

Ihre Rückmeldungen sind sehr wichtig für den Erfolg unserer Forschung. Please fill in the form fields below.

* Pflichtfeld
CAPTCHA