Axiale Spondyloarthritis

Indikation wählen

Indikation wählen

arrowZurück zu Knochen und Gelenke

Axiale Spondyloarthritis ist eine chronische entzündliche Erkrankung, die vor allem die Wirbelsäule und die Gelenke zwischen dem Kreuz- und dem Darmbein betrifft. Typische Symptome sind Schmerzen im unteren Rückenbereich sowie Morgensteifigkeit und Müdigkeit. Häufig treten auch Begleiterkrankungen wie Psoriasis (Schuppenflechte) und Morbus Crohn (chronisch entzündliche Darmerkrankung) auf. Es handelt sich um einen Defekt des körpereigenen Abwehrsystems (Autoimmunsystems), der zu fehlgeleiteten Entzündungsprozessen führt. Eine Form Axialer Spondyloarthritis ist Morbus Bechterew. Diese Erkrankung kann in einem fortgeschrittenen Stadium zu Verknöcherungen und Versteifungen der Wirbelgelenke führen.

Axiale Spondyloarthritis und Morbus Bechterew sind derzeit nicht heilbar, es wird jedoch an Behandlungen geforscht, die Schmerzen reduzieren und die langfristige Verschlechterung des Zustandes verlangsamen sollen.

Axiale Spondyloarthritis

Zur Zeit führen wir zu dieser Erkrankung keine klinische Studie durch. Wenn Sie sich bei uns registrieren, werden wir Sie über kommende Studien informieren.
 

Ihre Rückmeldungen sind sehr wichtig für den Erfolg unserer Forschung. Please fill in the form fields below.

* Pflichtfeld
CAPTCHA