Leiden Sie an einer Fettleber?

Ist diese Studie für Sie geeignet?

Um das herauszufinden, beantworten Sie bitte die folgenden Fragen.

 
 
Ja
 
Nein
1

Sind Sie über 18 Jahre?

 
2

Haben Sie Übergewicht? (BMI >28kg/m²)

 
3

Haben Sie mindestens 2 der folgenden Risikofaktoren: Diabetes, Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel, Alter > 50 Jahre

 

Überblick

Die nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD) gehört zu den Erkrankungen, von denen man eher selten hört. Für gewöhnlich ist die Fettleber eine stille Krankheit, bei der nur wenige oder keine Symptome auftreten. Die nicht-alkoholische Fettleber kann sich jedoch zu einer entzündlichen Form mit Fibrose entwickeln (NASH) und im weiteren Verlauf zu einer Leberzirrhose oder Leberkrebs führen. Bei einer NASH oder einer Zirrhose/Fibrose kann es Jahre dauern, bis sich Symptome entwickeln.

Schätzungsweise 1 von 4 Deutschen über 40 hat eine nicht-alkoholische Fettlebererkrankung. Für Patienten mit NASH stehen keine Medikamente zur Verfügung, die die Fettansammlung in der Leber rückgängig machen, weshalb die Krankheit weiter fortschreiten kann.

Mit Ihrer Hilfe können wir die Forschung voranbringen und sind deshalb auf der Suche nach Teilnehmern an klinischen Studien, um die Krankheit zu verstehen und neue Behandlungsmethoden zu finden.

Alle qualifizierten Teilnehmer erhalten einen kostenlosen FibroScan, eine Untersuchung, die den Grad der Leberschädigung beurteilt und nicht immer von den Krankenkassen übernommen wird. Weitere Informationen zu FibroScans finden Sie unten auf dieser Seite.

Sofern Sie die folgenden Risikofaktoren bei sich erkennen, kommen sie möglicherweise für eine unserer Studien im Bereich Lebergesundheit in Frage:

  • Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • erhöhte Blutfette/Cholesterin
  • Typ 2 Diabetes

Beim Auftreten eines dieser Symptome könnte Ihre Leber gefährdet sein. Besuchen Sie uns und erhalten Sie einen kostenlosen Gesundheitscheck, einen Fibroscan und medizinischen Rat.

Alter
Geschlecht
Indikation
18+ (erhöhtes Risiko ab 50)
weiblich & männlich
Nicht alkoholische Steatohepatitis (NASH)

Was ist ein FibroScan?

Es handelt sich dabei um eine Untersuchung, die einem Ultraschall während der Schwangerschaft ähnelt und mit der gemessen wird, wie elastisch (oder wie steif) Ihre Leber ist. Eine gesunde Leber sollte weich und elastisch sein, und wenn Ihre Leber steif ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass eine gewisse Schädigung stattgefunden hat.

Wie wird das gemacht?

Es ist ein schmerzfreies Verfahren, bei dem eine Sonde über den oberen rechten Bereich Ihres Magens geführt wird.
Der Fibroscan wird bei einem ambulanten Termin durchgeführt.

Was sind die Vorteile des Fibroscans?

Die Ergebnisse des Scans können Ihrem Arzt helfen, den Grad der Schädigung Ihrer Leber zu ermitteln und zu entscheiden, welche Behandlung Sie benötigen könnten.

Den Grad der Leberschädigung messen zu lassen ist besonders hilfreich bei Menschen mit:

  • Virushepatitis B und C
  • Alkoholische Leberkrankheit
  • Nicht – alkoholische Fettleberkrankheit
  • Hepatitis C und HIV-Koinfektion
  • Hämochromatose (Eisenüberlastungsstörung)
  • Andere Leberkrankheiten

Was sind die Risiken?
Es gibt keine Risiken. Es ist schmerzfrei und nicht invasiv (d.h. es wird nicht im Körperinneren durchgeführt).

 

Nehmen Sie an klinischen Studien teil. Lassen Sie uns etwas bewirken.

Alle Synexus-Studien sind von einer unabhängigen Ethikkommission genehmigt.

Diese Studie wird an den folgenden Standorten durchgeführt

 
Standort
Standort
 
Prüfzentrum Berlin Infos anzeigen
Prüfzentrum Frankfurt/Main Infos anzeigen
Prüfzentrum Leipzig Infos anzeigen
 

Ihre Rückmeldungen sind sehr wichtig für den Erfolg unserer Forschung. Please fill in the form fields below.

* Pflichtfeld
CAPTCHA