Statinintoleranz - Synexus

Statinintoleranz

Indikation wählen

Indikation wählen

arrowZurück zu Herz und Kreislauf

Ein erhöhter Cholesterinspiegel ist ein Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall und arterielle Verschlusskrankheiten). Viele Patienten mit einem hohen Cholesterinspiegel, auch bekannt als Hypercholesterinämie, erhalten Cholesterin- bzw. Lipidsenker.

In der Behandlung erhöhter Cholesterinwerte werden sehr häufig sogenannte Statine eingesetzt wie beispielsweise Simvastatin oder Atorvastatin. Etwa jeder zehnte Patient weist dabei eine Unverträglichkeit gegen Statine auf. Muskelschmerzen oder ein Anstieg der Leberwerte können die Folge sein. Das Senken des Cholesterinspiegels ist bei diesen „statinintoleranten“ Patienten eine Herausforderung, da das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen oftmals nicht ausreichend gesenkt werden kann.

Statinintoleranz

Statinintoleranz
 

Ihre Rückmeldungen sind sehr wichtig für den Erfolg unserer Forschung. Please fill in the form fields below.

* Pflichtfeld
CAPTCHA